Macbookpro 2011(?) Linux installieren und i3 konfigurieren

Auf dem Fingertreffen hat mir ein Freund ein "kaputtes" Macbook (A1286) angeboten. Ok er hat erzählt, auf der Arbeit liegen welche wo die Graka hin ist und sie nur noch mit Linux und ein paar besonderen Tricks noch zu nutzen sind. Ich hab ihn dann überzeugt das das genau das richtige Projekt für mich sei (Spoiler ich schriebe von diesem Macbook gerade *g) und schon durfte ich eins davon haben.

Wochen sind vergangen und dann sahen wir uns endlich, zuerst der übliche schnack ein paar Aale wurden zugesteckt und da war der Schatz :> ... Ohne alles ...

Also am nächsten Tag dann gleich mal ebay aufgesucht. Gehäuseschrauben, Festplattenhalterung (Blöde kleine Plastikbacken), Schrauben für die Festlatte die in die blöden kleinen Plastikbacken passen, Akku und Ladekabel.

SSD und Ram hatte ich noch herumliegen, erstmal für den Übergang eine 60Gb Kingston eingebaut (die war darmals richtig teuer!) und den zweiten 4Gb Riegel in meinem Thinkpad brauch ich eh nicht.

Zuerst kamen die Halterungen für die Festplate (juhu das brauch ich auch unbeding für den Betrieb, weil es Klebband nicht für 2 Tage könnte) dann kam das Ladekabel (\w/) ...

Ich bin Debian nutzer, also mal ein Debian netinstall auf den Stick gedrückt und los gehts! (protip: dd war mal nun ist dcfldd, bedienung gleich nur mit fortschrittsanzeige! und sync nciht vergessen)

Das Setup kann ich inzwischen auswendig ... Aber er will ein bisschen Firmware für Wlan. Also erstmal Kabel rann und den Schritt übersprungen (zu faul den zweiten USB Stick zu suchen). Negativ ist mir aufgefallen, das leider nur Tastertur und keine Maus ging bei dem grafischen Setup, also lieber das Textbasierende Setup wählen.

Nach dem Setup erster boot, dafür der die Grafikkarte kaptt ist und ärger machen soll gab es bis jetzt nur hin und wider mal ein monitor auf LSD aber ds auch nur beim Booten.

(Spoiler: Letzendlich hab ich nur nicht die volle Auflösung, die der Monitor kann, aber es bereitet mir keine Probleme, das die Grafikkarte kaputt ist. Dennoch werde ich in Zukunft sie deaktivieren, bevor irgendwas im system meint die nutzen zu wollen und ich kann dann nichts mehr sehen. Sollte das passieren: Laptop einschalten, in die Bettdecke einwickeln und warten, irgendwann ist die Graka zu warm und er schaltet auf die kleine um.)

Nun das spannende, Debian einrichten, so das es mit Apple Hardware Läuft.

Aber zuerst sudo für den eigenen User aktivieren. Ich habs mir leider nicht gemerkt, daher aus Erinnerung mit dem befehl "su" root rechte besorgen und anschließend mit

adduser <benutzername> admin

dich in die richtige gruppe aufnehmen und fertig. Wenn das ein debian entwickler liest: kann man nicht bitte nach dem setup der user fragen ob der user von anfang an sudo rechte haben soll? :)

Nun die Firmware für das Wlan, ich hab nur noch 2m LAN Kabel und das geht mir auf die nerven!

Das Problem wird behoben mit folgenden befehlen:

sudo nano /etc/apt/sources.list

Dort dann das einfügen:

# Debian 9 non free stuff
deb http://deb.debian.org/debian/ stretch main contrib non-free

anschließend

sudo apt-get update

und dann endlich

sudo apt-get install firmware-b43-installer

So das war das Wlan, nun kommt ein richtiger Window manager!

Anfangs hatte ich awesome genutzt nun ist es i3, gibts unterschiede? Ne nicht viele aber ich hab mir i3 so umgebaut das es letzendlich fast wie awesome funktioniert und aussieht.

sudo apt-get install i3

Nun abmelden in gnome oder wasauchimmer und beim anmelden mit dem Zahnrad i3 wählen.

Jetzt kann man sich gut um das Touchpad kümmern, mit den zwei befehlen geht der rechtklick indem man mit zwei fingern tippt und generell linksklick mit tippen. Vorher eventuell xinput installieren.

sudo apt-get install xinput
xinput set-prop 11 274 1
xinput set-prop 11 254 1

Das kommt später auf eine beonders eklige methode dann auch in den autostart.

So nun an i3: Die config ist bei mir in dem Homeverzeichnis in .config/i3/config zu finden.

Ich persönlich hab die i3 bar gerne oben also in der config bar { ... } suchen und das eintragen:

position top

Ich hab auch Mod+r und Mod+d getauscht da ich als alter awesomenutzer lieber mag, das war es schon fast mit dem anpassen. Bei gelegenheit bau ich mir noch ein tool für ram und Netzwerk auslastung zusammen.

Um auf dieversen screens gleich alle tools/Programme parat zu haben, kommen sie in den autostart (nur als beispiel nutzen, ist keinesfalls muss!)

exec --no-startup-id i3-msg 'workspace 1:web; exec /usr/bin/firefox-esr'
exec --no-startup-id i3-msg 'workspace 2:msg; exec /usr/bin/pidgin'
exec --no-startup-id i3-msg 'workspace 2:msg; exec /usr/bin/telgram'
exec --no-startup-id i3-msg 'workspace 2:msg; exec /usr/bin/hexchat'
exec --no-startup-id i3-msg 'workspace 1:file; exec /usr/bin/pcmanfm'

Damit werden die genannten Programme nach dem Start gleich auf dem richtigen screen gestartet, workspace 1 als letztes damit ich direkt im firefox bin.

Anschließend noch das hier:

exec --no-startup-id xinput set-prop 11 274 1
exec --no-startup-id xinput set-prop 11 254 1
exec --no-startup-id 'volumeicon'
exec --no-startup-id 'nm-applet'
exec --no-startup-id 'xscreensaver'

Dann hab ich mein bildschirmschoner (frisst mega akku aber dann ist der computer gesperrt nach 10 min) im autostart sowie nm-applet und volumeicon.

Und warum ist das die eklige methode das Touchpad zu starten? Naja wer nicht aktiviert das der user sich autoatich anmeldet der wird bei der anmeldung nicht die tapp funktion das touchpad nutzen können. Juckt mich jetzt nicht so sehr daher quick nd dirty. (Auf meinem thinkpad hatte ich Jahrelang firefox etc händisch gestartet auf den screens, sowie den touchpad Treiber :s)

PS: diese zeile am besten vor die workspases machen

assign [class="Telegram"] 2

Software wie telgram und firefox benötigen ne weile zum starten damit das alles gut gut und sie auch wirklich auf dem definierten screen laden einfach den assign machen und sie bleiben auch da.

Sso nun der ganz spannende kram! Was mich schon am thinkpad störte, warum kann ich audio nur muten aber nicht wieder demuten? Also mal gegoogelt und ich kann dir sagen es ist schrecklich einfach. So einfach das ich es mir leider nicht notiert hab und gerade auch nicht die motivaton hab es zu suchen. Aber den rest hab ich aufgeschrieben und werd es dir zeigen!

Erstmal laden wir uns die playerctl deb runter:

https://github.com/acrisci/playerctl/releases

installieren sie

dpkg -i paketname (eventuell mit sudo bin mir gerade nciht sicher)

Hier sind ein paar infos zur benutzung aber ich hab schon alles aufgeschrieben für dich!
https://faq.i3wm.org/question/3747/enabling-multimedia-keys.1.html

Das hier in die i3 config anhängen und fertig!

# Media player controls
bindsym XF86AudioPlay exec playerctl play-pause
bindsym XF86AudioNext exec playerctl next
bindsym XF86AudioPrev exec playerctl previous
 

Schon kannst du die F Tasten nutzen mit dem draufgedrucken media Symbolen!

Ich hab noch zusätzlich die Fuktion invertiert, also fn+F8 = Pause/Play anstatt das ganze ohne fn. Leider auch nciht Dokumentiert wo, aber das war nicht besonders schlimm zu machen!


Fast das gleiche machen wir mit der Bildschirmhelligkeit:

git clone https://github.com/Hummer12007/brightnessctl

installieren nach der git readme (make + (sudo) make install) und wenn du es benutzen kannst ohne sudo vorweg dann läuft es richtig!

Das hier dann in der i3 config anhängen:

bindsym XF86MonBrightnessUp exec brightnessctl set 20%+ # increase screen brightness
bindsym XF86MonBrightnessDown exec brightnessctl set 20%- # decrease screen brightness

Die tasterturhelligkeit ging bei mir einfach so, daher kann ich leider nicht sagen wie ich das geschafft hab, ansonsten kleine hilfe: es gibt eine software die nennt sich pommed (nein nicht pommes!) die soll eigendlich all das machen was wir beide gerade zusammengestellt haben, ich hatte leider damit garkeinen erfolg

Die lautstärkeregelung hab ich mit volumeicon geregelt, in den settings (rechtsklick auf das symbol) kann man die hotkeys aktiviren.

 

Und Fertig, falls ich was vergessen hab, Mail an den Autor in Form von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! -> den Namen findest du bei den Steckbrifen und dann haben wir den Kontakt ;D So sollte ich kein Spam bekommen *g oder zumindest nicht so viel.